Fähigkeiten erkennen – Abwarten können

Wer sich auf die Unterstützung einer anderen Person verlässt, verliert mit der Zeit die Fähigkeit, sich selbstständig zu bewegen.

Das Kinästhetik-Konzept beinhaltet wichtige Grundsätze, die Sie für eine gelingende Unterstützung nutzen können.

Signalisieren Sie dem Gegenüber durch eine sanfte Berührung, eine Bewegung zu beginnen. Dies funktioniert auch ohne Worte – vielleicht sogar noch besser, da Worte von der Berührung ablenken können. Der Impuls Ihrer Hand vermittelt die passende Information.

Tipp: Gewöhnen Sie sich eine immer gleiche Geste oder Berührung für bestimmte Bewegungen an.

Warten Sie auf die Bewegung der anderen Person. Nur so können Sie erkennen, in welchem Moment und bei welchem Teil der Bewegung Ihre Unterstützung tatsächlich benötigt wird.

Tipp: Beobachten Sie, ob die Bewegungen Ihr Gegenüber anstrengen und passen Sie die Unterstützung situativ an. Vielleicht hilft es, die Bewegung schneller oder langsamer auszuführen? Oder aber es gibt ein Hilfsmittel, welches in einer Bewegung unterstützen könnte?

Geben Sie durch Ihre Hände einen Bewegungsimpuls. Das kann beispielsweise eine Berührung am Becken sein, die durch leichten Druck verdeutlicht, in welche Richtung die Bewegung ausgeführt werden soll.

Tipp: Lassen Sie sich bei einer individuellen Schulung zu Hause konkret zeigen, wie man in verschiedenen Bewegungen Impulse setzen kann und was diese bewirken.

Eine hilfebedürftige Person zu bewegen, ist immer anstrengend. Je größer, schwerer und eingeschränkter jemand ist, umso mehr besteht die Gefahr, sich selbst zu überlasten. Verringern Sie diese Anstrengung. Vermeiden Sie das Anheben! Es ist weniger anstrengend, Impulse zu geben, Bewegung anzuleiten sowie schrittweise und kontrolliert vorzugehen.

Tipp: Besuchen Sie einen Kinästhetik-Kurs, um sich bewusst mit Bewegungsabläufen auseinanderzusetzen und zu lernen, wie Sie Bewegungsunterstützung mit weniger Anstrengung gestalten können. Die Kurse werden unter dem Titel „Mehr Beweglichkeit erreichen“ angeboten.

Wie funktioniert Kinästhetik?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frau Grünewald erläutert, wie mit Hilfe von Kinästhetik die Unterstützung von Bewegung leichter fällt.